Deutsch | English
Typography

Marktdaten

Booming India

Indien ist mit seiner Dynamik und kontinuierlichen Wachstumsrate einer der größten Zukunftsmärkte. Bei Einhaltung der Spielregeln, die der indische Markt vorgibt, und der Anwendung eines angepassten Geschäftsmodells übertreffen die Chancen für europäische Unternehmen die Marktrisiken. Indien ist schon heute eines der bevölkerungsreichsten Länder der Erde und wird China im Jahr 2025 voraussichtlich als Land mit den meisten Einwohnern ablösen - mit dann 1,5 Milliarden Menschen. Es wird geschätzt, dass Indien bis zum Jahr 2050 die drittgrößte Volkswirtschaft sein wird.

Beinahe jede Branche hat enormes Wachstumspotential in Indien.

Hier einige Beispiele:

Nahrungsmittel- und Verpackungsmaschinen:

Indiens Marktpotenzial in der Lebensmittelindustrie ist groß. Denn obwohl der Subkontinent der zweitgrößte Agrarproduzent weltweit ist, steckt die Lebensmittelweiterverarbeitung noch in einem frühen Entwicklungsstadium. In den nächsten Jahren ist mit steigenden Investitionen in diesem Sektor zu rechnen. Der Bedarf an Technik für den Aufbau einer Infrastruktur für Transport, Kühlung und Lagerung ist hoch. Außerdem steigt die Nachfrage nach Maschinen zur Weiterverarbeitung und Verpackung von Lebensmitteln. Das ist ein Bedarf, der allein durch Indiens Produktion nicht gedeckt werden kann und so entsteht eine große Nachfrage nach ausländischen Maschinen, die auf dem neuesten Stand der Technik sind.

Maschinen im High-Tech-Segment werden bislang überwiegend importiert. Der Subkontinent führte 2012 Verpackungs- und Verarbeitungsmaschinen für Getränke und Lebensmittel im Wert von 662 Mio. Euro ein. Deutschland ist nach Italien dabei das zweitwichtigste Lieferland mit einem Anteil von 15%.

Der Marktbericht des VDMA über die indische Nahrungsmittel- und Getränkeverarbeitende Industrie steht hier für Sie zum Download bereit.

Indiens Importe ausgewählter Verpackungsmaschinen und Maschinen zur Lebensmittelverarbeitung (in Mio. US$):

Produktgruppe 2009/10 2010/11 April-Dez. 2011 davon aus Deutschland (2010/11)
Maschinen u. Apparate zum Füllen, Verschließen, Versiegeln, Etikettieren, Verkapseln etc.
116,20
132,04
108,87
33,09
And. Maschinen od. Apparate zum Verpacken od. Umhüllen von Waren
75,56
102,65
138,34
15,32
Teile davon
35,46
48,68
53,61
11,47
Maschinen u. Apparate zum Herstellen von Back- oder Teigwaren
7,00
9,82
18,08
1,60
...von Süßwaren, Kakao od. Schokolade
17,61
16,14
34,44
4,39
...von Zucker
2,74
10,36
10,20
0,25
Brauereimaschinen u. -apparate
1,26
1,54
4,84
0,04
Maschinen u. Apparate zum Verarbeiten von Fleisch
4,83
8,30
5,79
0,94
...zum Be- od. Verarbeiten von Früchten u. Gemüse
5,25
10,94
13,90
0,26
Sonstige Maschinen
15,43
26,51
38,52
0,88
Teile davon
19,48
19,85
20,78
1,35
Teile von Maschinen zur Herstellung von Zucker
2,19
2,29
1,23
0,02
Teile von sonstigen Maschinen
17,29
17,56
19,56
1,33


Quelle: Directorate General of Commercial Intelligence and Statistics (DGCI&S), August 2012



Laser- und Optik-Industrie

Die Bedeutung der Lasertechnik wurde in Indien schon früh erkannt. Seit 1960 wird Forschung in der Lasertechnik in vielen Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen sowie Universitäten in Indien betrieben. Vor allem die Abteilung für Atomenergie der indischen Regierung hat eine entscheidende Rolle in der Entwicklung von Laseranwendungen gespielt. Heutzutage findet man Lasertechnologie in vielen Branchen wie z.B. beim Diamantschneiden, bei der Laser-Augenchirurgie, Metallbearbeitung, Oberflächenbehandlung, Computerindustrie und der medizinischen Diagnostik.
Neben den USA, der EU, Russland, China und Japan hat Indien die modernste Weltraumforschung der Welt – ein bedeutender Markt für die Laser-Industrie. Das indische Raumfahrtprogramm begann in bescheidenem Ausmaß im Jahr 1962. 1969 wurde die Indian Space Research Organisation (ISRO) gegründet. Es handelt sich dabei um eine Regierungsorganisation, die die Weltraumforschung in Indien überwacht. Seitdem hat Indien beeindruckende Fortschritte bei der eltraumtechnologie
gemacht und entwickelt, baut und „launched“ im eigenen Land. Die Defense, Research and Development Organization (DRDO), die unter der administrativen Kontrolle des
Bundesverteidigungsministeriums steht, hat eine große Rolle bei der Entwicklung einer Reihe modernster Raketen sowohl für zivile als auch für militärische Zwecke gespielt. Viele Forschungslabore unter ISRO und DRDO arbeiten an mehreren innovativen Technologien inklusive Laser- und optischem Equipment, die in vielfältigster Weise sowohl zivil als auch militärisch Anwendung finden. ISRO und DRDO erhalten großzügige Unterstützung durch die indische Regierung um sicherzustellen, dass Indien weiterhin an vorderster Front in der Raumfahrt- und Verteidigungsforschung mitspielt.

Solar- / PV Industrie

Der indische Solarmarkt befindet sich inmitten einer rasanten Entwicklung, bei der das Land auf Know-How und Ausrüstung von internationalen Zulieferern angewiesen ist. Indien will bis 2022 Solarstromkapazitäten von 22 GW aufbauen und 20 Millionen qm Kollektorfläche für die solare Warmwasserbereitung installieren. (www.gtai.de)

Solarenergieanwendungen in Indien entsprechen nicht denen des globalen Marktes - in Indien sind die meisten Solar- / Photovoltaiksysteme netzunabhängig. Sie finden hauptsächlich Anwendung in der dezentralisierten Energieversorgung (Solarstraßenbeleuchtung, Solaranlagen für öffentlichen Gebrauch in Dörfern wie z.B. für Schulen, Krankenhäuser) oder bei der Heizwasserversorgung in Städten. Wenn Sie mehr über Anwendungen, Trends und die Initiativen des indischen Staates in dieser Branche erfahren möchten, senden wir Ihnen gerne den aktuellen Bericht darüber zu.

 

Haben Sie Fragen zu weiteren Branchentrends und Marktdaten? Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Wussten Sie,...

Viele Wege in unser Netzwerk